Motorsportfreunde Kirchen absolvierten

Fahrsicherheitstraining beim ADAC in Koblenz

 

Hauptsächlich für die jüngeren Autofahrer des Vereins wurde von den Motorsportfreunden Kirchen e. V. im ADAC ein PKW- Intensiv-Fahrsicherheitstraining beim ADAC in Koblenz durchgeführt, an dem11 Clubmitglieder teilnahmen.
  
Unter dem Motto, mit welchen Fahrtechniken können kritische Situationen im Alltagsverkehr besser bewältigt werden, welche Gegenmaßnahmen sind sinnvoll und möglich, welche Rolle spielen die Fahrassistenzsysteme ( ABS, ESP usw. ), wurde den Teilnehmern bei dem ganztägigen Kurs  viel Wissenswertes in Theorie und Praxis
beigebracht.

Moderne Technik auf dem Trainingsplatz macht es möglich, nahezu jede Gefahrensituation realistisch zu simulieren, wobei die größte Herausforderung darin bestand, auf der Fahrdynamikplatte die schleudernden Autos gekonnt abzufangen und ein anschließendes Wasserhindernis zu umfahren.

Alle Teilnehmer waren sich darin einig, viel über den Umgang mit ihrem Fahrzeug bei diesem Lehrgang erlernt zu haben, der vor allem den jüngeren Autofahren als Weiterbildung nur empfohlen werden kann.  

   
© ALLROUNDER